KMR Monsterroller - Hersteller, Preise, Monsterroller kaufen
+49 37348 23 99 75

Gewinne mehr Besucher für Deine Tourismusregion!

Der KMR Monsterroller ist ein Funsportgerät und wird von unseren B2B-Partnern als touristische Dienstleistung mit Tourencharakter angeboten. Er ist perfekt geeignet für flachwellige bis ambitionierte Gebirgslagen. Ein permanentes Gefälle ist nicht notwendig! Der Roller im XXL-Format garantiert ein einzigartiges Bergerlebnis. Der KMR Monsterroller ist eine außergewöhnliche Möglichkeit die Schönheit Deiner Region zu präsentieren! Wir sind der Hersteller und produzieren den Monsterroller für B2B-Partner in der ganzen Welt. Auf Anfrage erhalten B2B-Partner unsere Preise und Beratung über mögliche Betreiberkonzepte.

KMR Monsterroller - direkt beim Hersteller kaufen

Gewinne mehr Besucher für Deine Tourismusregion!

Der KMR Monsterroller ist ein Funsportgerät und wird von unseren B2B-Partnern als touristische Dienstleistung mit Tourencharakter angeboten. Er ist perfekt geeignet für flachwellige bis ambitionierte Gebirgslagen. Ein permanentes Gefälle ist nicht notwendig! Der Roller im XXL-Format garantiert ein einzigartiges Bergerlebnis. Der KMR Monsterroller ist eine außergewöhnliche Möglichkeit die Schönheit Deiner Region zu präsentieren! Wir sind der Hersteller und produzieren den Monsterroller für B2B-Partner in der ganzen Welt. Auf Anfrage erhalten B2B-Partner unsere Preise und Beratung über mögliche Betreiberkonzepte.
  • Thomas Luft, Lizenznehmer & GF Monsterroller Oberlausitz UG

    Seit Jahren beschäftigt mich der Gedanke, wie ich meine Heimat, die Oberlausitz und speziell Neukirch anziehender für Touristen gestalten kann. Neukirch liegt unmittelbar vor den Toren Dresdens und hat es im Vergleich entsprechend schwer mit Attraktionen zu punkten.

    Unser Bürgermeister Jens Zeiler (CDU) brachte die Idee aus dem Urlaub am Fichtelberg mit. Ich war mir sofort sicher die Monster werden für ausreichend Aufmerksamkeit sorgen und dem Tourismus in der Oberlausitz einen Schub geben! Die Erfahrungswerte und das Know-how von Torsten Kürbis (Hersteller) geben mir Sicherheit das Projekt zeitnah an den Start zu bringen – auch ohne Bergbahn oder Skilift wollten wir die Monster kaufen! Torsten, als Hersteller der Roller ist Touristiker und liefert mit der „KMR-Lizenz“ alles aus einer Hand, vom Roller bis zur App fürs Handy! Das Team vom Fichtelberg hat mich von Beginn an unterstützt und da geholfen wo es kompliziert wurde. Wir setzen auf sanften Tourismus und Umweltfreundlichkeit und nutzen schon bestehende Wander- und Radwege.

  • Stefan Kretzschmar, ehemaliger Handball Nationalspieler, Champions League Gewinner, Vizeweltmeister, Silbermedaillengewinner Olympische Spiele

    Fahr endlich Monsterroller! Do it. Ich tu es auch! Was’n Monsterspaß mit diesen giftgrünen Teilen den Berg runter zu heizen. Ich bin bei diesem Projekt dabei, weil es anders, ungewöhnlich ist. Torstens Idee die Monster nun in Gegenden zu bringen, die nicht jeder auf dem Zettel hat, gefällt mir!

  •  

    Roland Richter, Geschäftsführer SDG Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft mbH

    Seit 2011 sind wir Partner des Monster-Projekts am Fichtelberg im Erzgebirge. Von Mai bis Oktober transportiert unsere Schmalspurbahn, die Fichtelbergbahn, die Gäste und Roller zurück an den Ausgangsort nach Kurort Oberwiesenthal. Während der 40-minütigen Rückfahrt kann man sich entspannt bei gemütlichen 25 km/h zurücklehnen und das Reisen wie zu Großmutters Zeiten in der historischen Dampfeisenbahn genießen.

    In der bisher achtjährigen gemeinsamen Kooperation konnten über 33.000 Gäste mit ihren Rollern befördert werden. Im Jahr 2017 stieg die ursprüngliche Zahl von 2.800 Gästen auf fast 5.000 Gäste an. Diese Entwicklung zeigt, dass unsere Partnerschaft für beide Seiten eine win-win Situation gebracht hat und wir weiter an diese erfolgreiche Zusammenarbeit anknüpfen möchten.

  •  

    Roland Richter, Geschäftsführer SDG Sächsischen Dampfeisenbahngesellschaft mbH

    Seit 2011 sind wir Partner des Monsterroller-Projekts am Fichtelberg und transportieren die Roller zurück nach Oberwiesenthal. Während der achtjährigen gemeinsamen Kooperation konnten bislang über 33.000 Gäste mit ihren Monsterrollern befördert werden. Diese Entwicklung zeigt, dass unsere Partnerschaft für beide Seiten eine win-win Situation ist!

  • Thomas Luft, Geschäftsführer Monsterroller Oberlausitz UG

    Wie kann ich meine Region, die Oberlausitz, anziehender für Touristen gestalten? Die Antwort – Monsterroller - brachte unser Bürgermeister aus dem Urlaub am Fichtelberg mit! Ich war mir sofort sicher die Monsterroller werden für ausreichend Aufmerksamkeit sorgen und dem Tourismus einen Schub geben! Das wir keine Bergbahn haben, war kein Problem.

  • Stefan Kretzschmar, ehemaliger Handball Nationalspieler, Champions League Gewinner, Vizeweltmeister, Silbermedaillengewinner Olympische Spiele

    Fahr endlich Monsterroller! Do it. Ich tu es auch! Was’n Monsterspaß mit diesen giftgrünen Teilen den Berg runter zu heizen. Ich bin bei diesem Projekt dabei, weil es anders, ungewöhnlich ist. Torstens Idee die Monster nun in Gegenden zu bringen, die nicht jeder auf dem Zettel hat, gefällt mir!

 
 
 
 
 
 
 
 

Starte Dein eigenes Monster-Projekt

Du hast Fragen zu unseren KMR Produkten?

Reden wir darüber!

 
 



Wenn Sie KMR Monsterroller kaufen möchten, direkt beim Hersteller,  senden wir Ihnen auf Anfrage unsere Preise. Nutzen Sie unsere weiterführenden Links um noch mehr vom KMR Monsterroller zu erfahren.

Monsterrollern am Fichtelberg in Oberwiesenthal/Erzgebirge

Monsterroller Produktübersicht